Antonios

Bestimme die Verwandtschaft in rein väterlicher Linie, mit bekannter terminaler SNP und privaten SNPs aus NGS

Wollte man die Y-DNA zweier Männer vergleichen, griff man bisher zu Y-STR Tests mit möglichst vielen Markern. Hat man einen, oder mehrere NGS (Next Generation Sequencing) zur Verfügung, so bietet sich eine neue Methode, wie man die Verwandtschaft zweier Männer, in rein väterlicher Linie, anhand von „jungen“ SNPs bestimmen kann. Möglich wird diese Methode durch die Firma YSEQ.net und der Möglichkeit jede SNP, welche mit dem Sanger Verfahren Testfähig ist, für wenig Geld auch tatsächlich testen zu können, nachdem man sich diese „wünscht“.

Y-SNPs und Y-STRs von I-L38>>BY14026

Das Diagramm zeigt Die Untergruppe I-BY14026, der Y-Haplogruppe I-L38.
Dieses wurde ursprünglich angelegt, um eine Übersicht der SNPs zu erhalten, welche zum einen für die Altersbestimmung von YFull.com verwendet werden, und zum anderen bei YSEQ.net bestellbar sind. Die Tabellen enthalten zusätzlich für jede SNP die Benennung, die HG38 Position mit Wert (ancestral und derived), und die Information ob diese bei den Y-Bäumen von FTDNA und YFull verwendet werden.

Abb. 1: Y-Haplogruppe aus atDNA Rohdaten

Y-Haplogruppe aus atDNA Rohdaten

Bei den autosomalen DNA Tests von 23andme und Living DNA werden die Y-Haplogruppe und die mt-Haplogruppe direkt angezeigt. Viele wissen nicht, dass in den Rohdaten aller männlicher atDNA Tester, Informationen (Y-SNPs) für die Y-Haplogruppe vorhanden sind, und mit Werkzeugen wie dem Morley Predictor ausgelesen werden können. (Lediglich bei FTDNA werden diese Y-SNPs aus den Rohdaten entfernt).
Unabhängig davon, bei welchem Anbieter man als Mann den atDNA Test gemacht hat, ist es Sinnvoll sich die Ergebnisse genau anzusehen, denn es stecken weitaus mehr Informationen drin, als manche vermuten. Wenn man eine „alte“ Haplogruppe angezeigt bekommt, obwohl jüngere Zweige mitgetestet werden, kann es bedeuten, dass man auf einem seltenen Ast sitzt.

NGS – Nimm Teil am Y-Baum

Seit meinem ersten Y-DNA Test bin ich fasziniert von den Y-Bäumen. Deswegen unterstütze ich diese Projekte und habe bereits ein paar NGS beigesteuert. Anfangs konnte ich mir nicht viel darunter vorstellen. Was, wann, wo und warum passiert? Zwischenzeitlich kann ich einige Fragen beantworten. Hier eine kleine Übersicht, was geschieht, wenn man an einem Y-Baum teilnimmt.
Es gibt aber auch ein paar weitere Möglichkeiten, wie man Haplogruppen-Projekte unterstützen kann. Durch spenden, auch wenn es „nur“ die Rohdaten des vorhandenen Tests sind.

I-L38 - FigUre Baum - 2019-v7.09

I-L38 – FigUre Baum – 2019-v7.09

Diese Darstellung des I-L38 Baumes vereint die Haplobäume von FTDNA’s Big Y und dem Baum von YFull.com. Es wurden fast nur NGS (Next Generation Sequencing) aufgenommen. Tester, welche nur Einzel SNPs getestet haben, wurden nur dann aufgenommen ((SNP-P) #SNP#), wenn alle SNPs im unmittelbaren Umfeld getestet wurden, so dass die genaue Platzierung gewehrleistet ist. Zusätzlich …

I-L38 – FigUre Baum – 2019-v7.09 Weiterlesen »

Y-DNA, Haplogruppe und Genealogie

Y-DNA, Haplogruppe und Genealogie

Wenn es darum geht, verwandtschaftliche Beziehungen auf rein väterlicher Linie, über mehrere Generationen hinweg zu verifizieren, ist der Y-DNA-Test die richtige Wahl. Mein eigenes Anliegen ist es eine Familienlegende zu verifizieren, welche besagt, dass mein väterlicher Vorfahr vor etwa dreihundert Jahren aus einer bestimmten Gegend Griechenlands kam. Hier kommt man mit atDNA nicht weiter. Die Auswahl an Tests für Y-DNA ist Umfangreich. Abhängig vom Beweggrund für solch einen Test gibt es unterschiedlich Herangehensweisen.